Leistenoperationen

Weichteilbrüche bilden sich nicht von selbst zurück – bleiben sie unbehandelt, können sie sich sogar vergrößern. Daher werden Leistenbrüche heute fast ausschließlich operativ behandelt.

 

Die Herniotomie nach Shouldice ist eine OP ohne Netz und wird bei schwachen Leisten (Sportlerleisten) und manchmal auf Wunsch bei kleinen Brüchen durchgeführt.


Herniotomie nach Lichtenstein (offene Herniotomie mit Netzimplantation).
Es handelt sich um ein offenes Operationsverfahren, bei dem die Bruchlücke mit einem Kunststoffnetz verschlossen wird, diese Methode wird meist ambulant durchgeführt.


Laparoskopische Hernienversorgung (TAPP).
Die Leistenbruch Operation in sogenannter TAPP-Technik gestaltet die minimalinvasive endoskopische Operation und Netzeinlage über die Bauchhöhle.

 

Können wir Ihnen weiterhelfen?

Bitte addieren Sie 1 und 2.

Bitte achten Sie darauf, dass Sie nur Beschwerden, Rückmeldungen oder fachliche Fragen absenden.
Hier können keine Termine vereinbart werden.
Das geht unter 07151 172221 und 172224.